• de
  • en
  • es

Neumaschinen

 

Portiomat


Portiomat W-PM

Der Portiomat zur Herstellung von Clustern aus Cerealien und Schokolade ist seit Mitte der 60er Jahren Bestandteil vom Lieferprogramm.

Kennzeichen dieser Maschine ist das getrennte Dosiersystem für Cerealien und Schokolade, d.h. die Rohwaren werden getrennt der Maschine zugeführt und erst in der Maschine vermischt. Hierdurch lässt sich leichter ein Produkt mit weniger Schokoladenanteile herstellen. Des Weiteren sind Massewechsel oder der Austausch von Rohmaterialien leichter zu bewerkstelligen, ohne die Maschine „leer fahren“ bzw. bereits angesetzte Mischungen verbrauchen zu müssen.

Die separaten Dosiersysteme erlauben eine gute Gewichtskontrolle der Produkte, wobei dennoch ein individuelles Produkt entsteht und auf dem Kühlkanal abgesetzt wird.

In der Standardversion ist eine Dosiertrommel mit entsprechenden Bohrungen für das Volumen der Cerealien montiert. Eine Spezialausführung ist mit einer variablen Dosierung der Cerealien ausgerüstet und erlaubt so auch die Herstellung von Masseteppichen für Bruchware.

Mit der Maschine können unterschiedlichste Cerealien verarbeitet werden, wobei darauf geachtet werden muss, dass diese rieselfähig sind und nicht kleben. Bei bestimmten Produkten ist auch der Einsatz von Puder gegen Klumpenbildung denkbar. Dies kann aber in unserem Labor mit Ihren Produkten und Masse getestet werden.

Die Maschinen wird in den gängigen Arbeitsbreiten von 400, 620, 820, 1.050 mm angeboten.

Die Leistung der Maschinen ist nicht nur von der Arbeitsbreite bzw. Rinnenanzahl abhängig, sondern auch von der Art der Cerealien, sowie Viskosität und Fettgehalt der Massen.

Weitere Informationen senden wir Ihnen gern mit unserem Angebot zu und stehen Ihnen bei Fragen gern persönlich zur Verfügung.